Der erste Geburtstag!

Nein wie doch die Zeit vergeht.
Jetzt sind unsere kleinen Fellnasen schon ein Jahr alt. Unglaublich wie die Zeit rennt.
Ich möchte mich hier einmal bei unseren tollen Welpenkäufern bedanken, unsere Fellnasen haben bei jedem von euch ein schönes und liebevolles neues zu Hause gefunden. 
Danke das ihr uns immer mit tollen neuen Bildern und Meilensteinen der "Zwerge" versorgt.
Und junge sind die Fellnasen gewachsen :)
Wir freuen uns auf viele weitere Jahre

Ace ist ein schöner kräftiger Rüde geworden und treibt im schönen Heidekreis sein "unwesen"

Atax, du hübscher Kerl. Er begleitet seine besitzer oft beim ausreiten und hat schon Bruder Mac (Apollo) in Holland besucht.

Apollo (Mac) hat seinen weg nach Holland gefunden, im Zwinger "Dushy´s Diamond" hat er ein tolles neues zu Hause gefunden.

Ava (Alma), bei uns hiess sie Houdini :)
Sie musst immer dabei sein, da stellte auch der Welpenzaun kein Hindernis dar.
Schwupp diwupp war sie drüber geklettert und war auf Erkundungsmission

Amari, unsere erstgeborene. 
Was für ein toller Hovi, mir ihr fing das Abenteuer an:) 

Atreju (Anton) ist ein stattlicher Hovi geworden.
In Haltern auf dem Hundeplatz trifft er regelmäßig Amari und Opa Baki:)

Anuk unser "löckchen", ist eine hübsche Hoviline geworden.
Sie lebt in der Nähe von Hamburg

Ares (Frodo) ist in die Nähe von Trier gezogen.
Ob in der Stadt, am Meer oder zu Hause, er macht überall eine tolle Figur

Woche zehn

Verdammt ruhig ist es hier geworden. Vor Weihnachten haben wir Ares, Apollo, Anuk und Atax in ihre neuen Familien verabschiedet, diese Woche sind dann Atreju, Amari und Ava ausgezogen. Und nächste Woche geht dann noch Ace in sein neues Heim.


Der erste Abschied von Ares war sehr schlimm, danach dachte ich, das schaffe ich nicht noch sieben mal :(
Aber natürlich ging es nicht anders. Es war schon komisch, wenn man morgens aufgestanden ist und einen immer weniger Welpen begrüßt haben.Besonders für meinen Mann und die Kinder war es sehr hart.

Als dann auch noch der letzte Welpe ausgezogen war, mussten wir uns erstmal an die Ruhe gewöhnen. Die erste Woche war garnicht schön, auch Luna hat ihre kleinen Spielkameraden sehr vermisst.
Ich glaube Bella dagegen hat die Ruhe sehr genossen.

Jetzt sind alle kleinen Mäuse in ihrem neuen zu Hause gut angekommen und ich hoffe die neuen Besitzer haben genauso viel Freude an ihnen wie wir es hatten....


Ende Woche acht

Am Freitag war unsere Tierärztin zum Impfen und Chipen da, das haben die kleinen Zwerge erstaunlich gut weggesteckt.
Die Tierärztin hat sich viel Zeit genommen und sich jeden Welpen genau angesehen. Alle Welpen haben ihr Abgabegewicht erreicht, so das Heute die Wurfabnahme stattfinden konnte.

Etwas verschlafen waren die kleinen, weil sie den ganzen Morgen draußen getobt hatten.
 Aber trotzdem lief alles gut und jeder Welpe hat die Wurfabnahme bestanden. Jetzt heißt es noch den Papierkram fertig machen und dann können die Kleinen auch schon in die weite Welt ziehen.

Was für uns  nicht so einfach werden wird. Auch wenn man sich acht Wochen darauf vorbereiten kann, leicht wird es wohl nicht werden.
Aber wir haben ganz tolle Welpenkäufer gefunden wo es unseren Zwergen gut gehen wird. Jetzt genießen wir noch die letzten Tage und kuscheln was das Zeug hält.


Woche acht

Was für ein aufregendes Wochendende wir doch hatten.
Am Samstag war die liebe Stephanie mit Papa Kristan zu Besuch. Die Zwerge waren dem Papa zwar etwas suspekt, aber die Neugier hat gesiegt und ein bisschen schnüffeln war dann doch drin :)
Am Sonntag war dann der vorerst letzte Welpenbesuch da, denn ab nächster Woche heißt es schon Koffer packen für unsere kleinen racker.
Morgen steht aber erst noch Impfen und Chipen auf dem Programm, damit am Sonntag die Wurfabnahme stattfinden kann.

Woche sechs und sieben

Huch, wo ist nur die Zeit geblieben???
Wir hatten wieder tollen Welpenbesuch in der vergangenen Wochen, wir freuen uns das wir so liebe Menschen kennenlernen durften, die sich für unsere Zwerge interessieren :)

Die letzte Woche war leider nicht ganz so schön, da bei uns die Grippe eingezogen ist und die kleinen Zwerge ein wenig mit Durchfall zu kämpfen hatten.
Aber mit schonkost haben wir das ganze schnell in den Griff bekommen. Trotz Durchfall waren die kleinen quietsch videl und es wurde ordentlich getobt und gerangelt. 

Heute wurde der Auslauf etwas größer und die kleinen haben den Hof unsicher gemacht.Was es da nicht alles zu begutachten und beschnüffeln gab :)
Aber mit Mama und Luna an der Seite war auch das kein Problem.
Morgen wird ein ganz aufregender Tag, denn Papa Kristan kommt uns besuchen.Wir freuen uns schon und sind gespannt was Kristan zu den Zwergen sagt......


Woche fünf

Schon wieder ist eine Woche vergangen und am Wochenende war der nächste Welpen Besuch da.
Es gab die erste Wurmkur, die fanden die Zwerge nicht ganz so lecker ;)
Wir haben ein wenig umgebaut, so das die kleinen auch von alleine nach draußen können.
War das aufregend, die ersten Schritte im freien. Es wurde alles genau untersucht und mit Mama an der Seite, war das ganze auch etwas einfacher. Unsere Luna darf dabei natürlich nicht fehlen und spielt richtig schön mit den Zwergen.

Mittags gib es jetzt zum Rinderhackfleisch eingeweichtes Trockenfutter, was sehr gut angenommen wird. Und wenn der Bauch dann schön voll ist, kann man auch wieder gut schlafen.

Die Ahnentafeln sind in arbeit, der Termin für die Impfung und das Chippen steht und uns wird immer mehr klar, das der Auszug unserer Zwerge immer näher rückt.
Aber jetzt geht es erstmal in die nächste Woche und wir freuen uns wieder auf Welpen besuch.....
  

Woche vier

Wo bleibt nur die Zeit, seid dem die kleinen Zwerge da sind hab ich das Gefühl sie vergeht doppelt so schnell.
Aber ist das nicht immer so? Wenn was schönes passiert, dann rennt die Zeit nur so dahin.
Soviel ist passiert in einer Woche. Der erste Welpen besuch war da, mit was für einer aufregung wir dem entgegen gefiebert haben :)

Die Welpen sind jetzt richtig munter geworden, das erste Spielzeug wird erkundet und die ein oder andere rangelei findet auch schon statt. Es ist toll zu beobachten wie sie miteinander spielen, toben und kämpfen. 
Jetzt freuen wir uns auf die nächsten Welpen besucher und darauf was die nächste Woche für uns bereit hält.....  

So schön die letzte Woche auch war, war sie für uns auch sehr sehr traurig.
Mein kleiner Abu ist am letzten Samstag leider über die Regenbogenbrücke gegangen. Nachdem sein Geburtsgewicht schon sehr niedrig war, haben wir alles versucht damit er zunimmt und er hat auch immer gut bei Bella getrunken. Nur leider war er nicht kräftig genug und war nach kurzem saugen schnell erschöpft. Also haben wir ihm zusätzlich die Flasche gegeben. Über jedes Gramm mehr haben wir uns wahnsinnig gefreut, aber im vergleich zu den anderen war das ein tropfen auf dem heißen Stein.(100gramm in zwei Wochen)
Als er dann Freitag abend nicht mehr trinken wollte, sind wir am Samstag noch einmal zum Tierarzt gefahren, dort bekam er was zum entspannen und etwas gegen die schmerzen die er hatte. Meine Kinder und mein Mann konnten noch einmal mit ihm kuscheln und sich verabschieden, dann ist er in meinen Armen eingeschlafen.
Ich kann gar nicht in Worte fassen wie unendlich traurig wir alle sind, ein so kleiner Kerl und er ist mir so ans Herz gewachsen, aber manchmal soll es einfach nicht sein.
Nach Rücksprache mit der Tierärztin war er einfach von anfang an Lebensschwach und alles kämpfen hat nicht geholfen.
Wir werden ihn immer in unseren Herzen behalten.....
 

Woche drei

Und wieder ist eine Woche um, ich muss sagen, es geht mir viel zu schnell.
Die Zwerge werden so schnell groß, gerade waren die Augen noch zu, jetzt erkunden sie schon den Welpenauslauf.
Nach anfänglichen laufübungen in der Wurfbox, wird jetzt der Auslauf unsicher gemacht. Es wird viel gespielt und schon ein bisschen mit einander gerangelt.

Seid dieser Woche gibt es morgens und abends Welpenmilch in der großen Schale.
Kaum steht die Schale geht die große Milchschlacht auch schon los :)
Da wird dann auch gerne mal eine Pfote drin gebadet, damit man noch was für später zum abschlecken hat.

Heute gab es zum Mittag die erste Fleischmahlzeit.
Eine kleine Kugel Rindertartar.
Am anfang wurde noch etwas zaghaft dran geschnüffelt, aber dann ging alles ganz schnell und weg war sie.
Mal sehen was die neue Woche für Überraschungen bereit hält....

Woche zwei

Schon wieder ist eine Woche vorbei und die Zwerge werden langsam munter.
Die Augen öffnen sich jetzt und man merkt jeden Tag, das sie ihre Umwelt mehr wahrnehmen. Sie versuchen sich auf alle viere zu stellen und unternehmen erste geh versuche, was wirklich sehr lustig aussieht :)
Es wird noch viel hin und her gewackelt.
Die ersten Töne kommen auch schon, dann hört man mal ein kleines bellen oder sogar ein angedeutetes knurren.
Einfach zum dahin schmelzen.
Hier wird ganz viel gekuschelt und bewundert, jeder Blick in die Welpenkiste ist spannend.

Wir freuen uns, das sich so viele nette Menschen bei uns gemeldet haben, die sich für unsere Zwerge interessieren.
In den nächsten Wochen geht es los und wir empfangen den ersten Besuch, es wird sehr spannend......

Woche eins

Die erste Woche der Zwerge neigt sich dem Ende zu, wie schnell das doch geht.
Am Sonntag war unsere Zuchtwartin zur Wurfbesichtigung bei uns.
Die kleinen wurden genau begutachtet, die Namen wurden ausgesucht, damit die Ahnentafeln bei der Zuchtbuchstelle fertiggestellt werden können.

Bei jedem Blick in die Wurfbox geht uns das Herz auf :)
Wie schnell so kleine Zwerge einem doch ans Herz wachsen können.

Hier wird munter getrunken und noch gaaaanz viel geschlafen. Nicht mehr lange und dann öffnen sich die kleinen Augen und Ohren, wir sind schon ganz gespannt und freuen uns auf die nächste Woche....

Wir stellen uns vor

Amari von der Alpeaue
Geboren um 7Uhr
Gewicht 534g

Abu von der Alpeaue
Geboren um 7.05Uhr
Gewicht 358g

Atax von der Alpeaue
Geboren um 7.28Uhr
Gewicht 514g

Ace von der Alpeaue
Geboren um 8.06Uhr
Gewicht 508g

Atreju von der Alpeaue
Geboren um 8.42Uhr
Gewicht 510g

Ares von der Alpeaue
Geboren um 9.45Uhr
Gewicht 531g

Ava von der Alpeaue
Geboren um 10.13Uhr
Gewicht 450g

Anuk von der Alpeaue
Geboren um 10.46Uhr
Gewicht 447g

Apollo von der Alpeaue
Geboren um 11.25Uhr
Gewicht 485g

Tag 2

Ein kleiner Blick in die Wurfbox.
Viel gibt es noch nicht zu berichten, die kleinen Zwerge schlafen 
viel und trinken ordentlich :)
Mama macht ihre Sache richtig toll, sie kümmert sich rührend um die Zwerge. 
Gekuschelt wird von uns natürlich auch schon ordentlich, bei dem Zuckersüßen Anblick in die Wurfbox natürlich auch kein Wunder....

A-Wurf

Heute war es soweit, an Tag 62 haben sich die Welpen auf den Weg gemacht.
Gestern fing bei Bella die unruhe an, sie hat sich immer wieder draußen unter den Büschen verkrochen und wir konnten hellen ausfluss beobachten.
Dementsprechend war unsere Nacht sehr kurz...
Ab drei Uhr heute Nacht lief Bella immer wieder in die Wurfbox oder wollte raus.
Um sieben Uhr heute morgen kam dann Welpe nummer eins und gleich darauf nummer zwei. Bella hat sich von anfang an toll gekümmert und hat alles super gemeistert bis der letzte Welpe dann um 11.30Uhr geboren ist.
Jetzt haben wir eine volle Wurfkiste mit drei Hündinnen und sechs Rüden :)

Sollten sie Interesse an einem Welpen haben, rufen sie uns einfach an wir würden uns freuen.